Kräutergärten in der Wildschönau

Einige Leute haben sich auch hier noch auf das Sammeln von Kräutern spezialisiert. Dies passiert zum Teil in der freien Natur, manche haben aber auch eigene Kräutergärten angelegt.

Der Zauber von Bauerngärten

Jeder Bauerngarten ist der Spiegel der Bäuerin, heißt es. Tatsächlich gibt es kaum eine Gartenform, die so eng mit den Besitzern verknüpft ist. In erster Linie ist der Bauerngarten früher ein Nutzgarten, der wichtige Grundnahrungsmittel, Vitamine, Heilkräuter und Gewürze lieferte. Zwei Bäuerinnen haben sich auf den Anbau von Heil- und Gewürzkräutern spezialisiert.

Christine Thaler vom Holzalmhof in Oberau auf 1100 Metern hat einen natürlichen Kräutergarten mit über 80 verschiedenen Würz- und Heilkräutern angelegt. Die wertvollen Pflanzen werden zu allerlei Mischungen, Tinkturen und Cremen verarbeitet. Ab Hof  oder im Bauernladl kann man diese Produkte erstehen.

Die "Christl" ist zudem eine leidenschaftliche Malerin. Ihre Bilder kann man ebenso bei einem Besuch auf dem Holzalmhof besichtigen. Der Holzalmhof ist ausserdem Ziel der geführten Kräuterwanderung die jeden Dienstag stattfindet.

Holzalmhof, Christl Thaler
A-6311 Wildschönau - Oberau 6
T +43 (0) 5339 2131

"Schließen sie Ihre Augen, konzentrieren Sie sich auf Kräuterduft, Bienensummen und Vogelgezwitscher"  - so begrüßt Birgit Haas ihre Besucher des Kräutergartens am Hintersalcherhof in Auffach. Und was sie zu bieten hat wird Sie faszinieren. 700 m² Gartenfläche, von Hand bearbeitet und mit einer natürlichen Farbenpracht an Kräutern und Blüten, die in der Folge händisch gepflückt, getrocknet und verarbeitet werden. Birgit macht selbst Führungen und verrät dabei so mancherlei Geheimnis über die Kraft der Kräuter in den Bergen.

Hintersalcherhof, Birgit Haas
A-6313 Wildschönau - Auffach 234
T +43 (0) 5339 2789

www.kraeutergarten-haas.at